Frankreich Halal-freundlicher Urlaub

FRANKREICH
Halal-freundlicher Urlaub

property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder

Frankreich Halal-freundlicher Urlaub Allgemeine Informationen

Unterkünfte
17.060
Beliebte Unterkünfte
Mindestpreis pro Nacht
31 $
Durchschnittspreis pro Nacht
173 $

HalalBooking Reiseführer für einen halal-freundlichen Urlaub in Frankreich

Frankreich lebt aus einer Reihe von Gründen in der Vorstellung von Ausländern; sein schicker Charakter, sein exquisiter Geschmack in Mode und Küche und seine vielfältigen Landschaften. Der offizielle Tourismus-Slogan „Rendez-vous en France“ unterstellt Ihnen ein Engagement in Frankreich.

Allerdings kann man sich der Realität nicht entziehen, dass der Islam in Frankreich wie ein heikles Thema erscheinen kann. Doch die Beziehung zwischen dem Islam und Frankreich bietet sowohl interessantes als auch faszinierendes Erbe und Geschichte. Ihr Rendez vous in Frankreich kann mit Expeditionen, halal-freundlichen Hotels und wunderbaren Ferien für muslimische Familien gefüllt sein.

Frankreich ist ein Land von beachtlicher Größe mit Naturlandschaften, außergewöhnlichen Städten und einer so schönen, so stolzen Kultur. Wagen Sie sich in die Hauptstadt der Liebe, Paris, oder machen Sie sich bereit für die Alpen, oder wenn Sie die Ruhe bevorzugen, entscheiden Sie sich für einen Urlaub in Südfrankreich. Ihr Halal-Urlaub erfordert einige Alternativen und Einfallsreichtum, und HalalBooking hilft Ihnen dabei, den perfekten Urlaub zu finden.

Highlights Frankreichs - Sehenswürdigkeiten des Sechsecks

Hauptstadt - Paris und Umgebung

Die Hauptstadt ist das Herz Frankreichs; Paris wird nicht ohne Grund die Stadt der Liebe genannt. Viel mehr als der Eiffelturm ist Paris eine Stadt mit einem wunderbaren Erbe; Singen Sie laut „Aux Champs Elysée“, während Sie zum Arc du Triomphe schlendern und streifen Sie durch exquisite Viertel mit Pariser Architektur. Gehen Sie die kleinen Straßen von Montmartre hinunter; Spazieren Sie an der Seine entlang und wagen Sie sich außerhalb des Stadtzentrums, um das Schloss von Versailles, das Haus von Claude Monet und Disneyland Paris zu entdecken.

Süd – Marseille, Montpellier, St. Tropez, Cannes, Nizza und Provence

Ein Besuch in Südfrankreich ist eine Gelegenheit, den Traum der Reichen zu leben. Die Côte d'Azur ist faszinierend und das südliche Flair strahlt Eleganz und Extravaganz aus. Südliche Städte laden Sie ein, alle Schätze der Natur zu genießen: Wasserfälle, grüne Gärten, gut erhaltene Altstädte, Open-Air-Kinos und historische Denkmäler. Bewundern Sie im Frühling die Lavendelfelder in der Provence. Marseille ist multikulturell und lebendig.

Südosten – Alpen, Lyon, Grenoble

Der Südosten hat viel zu bieten: malerische Städte, bemerkenswerte Seen und Parks und köstliche Spezialitäten. Von den Traboules von Lyon über Vienne bis zur Entdeckung griechischer, römischer und mittelalterlicher Ruinen und schließlich in Grenoble, der Stadt Champollion am Fuße der berühmten Alpen. Wir empfehlen Ihnen, sich in die Alpen zu verlieben: Gehen Sie Skifahren oder Yoga unter freiem Himmel, probieren Sie die Milchprodukte und regionalen Produkte, die Abenteuer fangen gerade erst an.

Osten – Straßburg, Elsass, Lothringen

Der Grand Est Frankreichs heißt Abenteurer willkommen, die von der französischen Geschichte, Kultur und Gastronomie fasziniert sind. Der Osten beherbergt die Zeitachse der französischen Geschichte; das mittelalterliche Erbe von Lothringen und Troyes, befestigte Städte, Renaissance-Kunst, gotische Kathedralen in Straßburg, alles umgeben von einer atemberaubenden natürlichen Umgebung, insbesondere den Vogesen und ihren vielen Seen.

Westen - Nantes, Rennes, La Rochelle, Bordeaux

Der Westen ist dem Atlantik zugewandt, der diese Region Frankreichs auszeichnet, die Kaps haben eine erhabene und wilde Präsenz. Der großartige Westen mit tosenden Wellen, atemberaubenden Ausblicken und robusten Inseln erinnert uns an die Kraft der Natur. Rennes bietet eine schöne Vielfalt an architektonischen Stilen und eine nostalgische Lebendigkeit. La Rochelle und Bordeaux sind wunderschöne Städte, die wahre französische Wunder verbergen.

Nord / Hauts-de-France - Lille, Calais, Dünkirchen

Oft vergessen, ist der Norden eher ein Grenzübergang als ein Besuchsstopp. Die Nähe zu England, Belgien und den Niederlanden bedeutet eine verflochtene Geschichte. Hauts-de-France war ein wichtiger Schauplatz des Mittelalters, der industriellen Revolution und der beiden Weltkriege. Lille ist eine Stadt mit einer einladenden und warmen Atmosphäre; Besuchen Sie die alte Börse und den Palast der Schönen Künste, um den kulturellen Einfluss von Lille zu verstehen. Die Nordküste hat ein günstiges Klima für sportliche Aktivitäten in der Luft oder auf See.

Halal-Speisen und Restaurants in Frankreich

Fast Food, amerikanische Burger, französische Tacos, nordafrikanische, westafrikanische Küche und orientalische Restaurants sind Beispiele für Halal-Optionen, die in ganz Frankreich leicht erhältlich sind, insbesondere in Städten und in der Nähe von Gebetseinrichtungen.

Die Einwanderung muslimischer Völker nach Frankreich brachte ihre Halal-Küchen und -Prioritäten mit sich. Die durch den Islam verbundenen multikulturellen Nachbarschaften haben auch das Entstehen einer Fusionsküche ermöglicht. Besuchen Sie diese Viertel, in denen Sie Halal-Lebensmittelgeschäfte, Metzger und Läden finden. Alternativ haben Supermärkte wie Auchan und Carrefour Halal- und Koscher-Abteilungen.

Wenn Sie auf der Suche nach französischer Halal-Küche sind, bieten die Restaurants Le Jumeyrah und Les Grands Enfants in Paris Muslimen die Möglichkeit, die französische Gastronomie zu probieren.

Islamische Sehenswürdigkeiten in Frankreich

Paris ist die Heimat der meisten Muslime in der Europäischen Union, wobei der Bezirk Seine-Saint-Denis die meisten Moscheen, Schulen und islamischen Verbänden hat. Die Zahl der Muslime in der Bevölkerung von Marseille beträgt 20%. Die muslimische Bevölkerung in Frankreich ist hauptsächlich im Osten und Süden Frankreichs zu finden.

Nîmes im Languedoc-Roussillon grenzt an die Provence und das Balearenmeer und ist reich an mittelalterlichen Überresten, was für Muslime attraktiv ist. Schlendern Sie durch die mittelalterlichen Straßen bis zur Porte d'Espagne, die sich in der Nähe von drei muslimischen Gräbern aus dem Jahr 719 befindet. Dies weist zusammen mit neuen Forschungsergebnissen auf die Präsenz des Islam in Frankreich seit dem Jahr 650 hin.

Das Quai Branly Museum in Paris ist mit Sammlungen aus Nordafrika und dem Nahen Osten mit der Kolonialgeschichte Frankreichs verbunden und beherbergt eine Million Objekte aus den von Frankreich kolonisierten Gebieten. Sie umfassen Objekte aus Nordafrika und dem Nahen Osten, die mit islamischen Geschichten über ihre Herstellung verflochten sind. Entdecken Sie die komplexe Geschichte des Islam und Frankreichs durch diese lehrreiche Erfahrung.

Das Institut der arabischen Welt in Paris ist ein idealer Ort für Muslime während ihres Aufenthalts in Paris. Es ist ein Komplex, der Feste und Aktivitäten für alle bietet, ein Museum, ein Kino, Shows, Restaurants, Cafés und Workshops mit regelmäßigem Programmwechsel. Buchen Sie eines der Hotels im lateinischen Viertel, um das Institut bequem zu erreichen.

Das Muslimische Zentrum von Marseille bietet Veranstaltungen und Aktivitäten für die Öffentlichkeit. Das Programm „S'il te plaît dessine-moi un livre" ("Bitte zeichne mir ein Buch“) bringt muslimischen Familien und Kindern Umweltschutz bei. Jedes Jahr bietet das Jahrestreffen der Muslime aus dem Süden Muslimen die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen. Das Zentrum beherbergt die Zitouna-Buchhandlung, die islamische Bücher und Bräuche und mehr verkauft. Dieses Zentrum ist ein Besuchsort für alle Muslime, die auf der Suche nach einem kulturellen Urlaub sind.

Das Französische Institut für muslimische Zivilisation in Lyon beherbergt häufig islamische Kunst, Literatur, Musik und Kino. Es ist ein kultureller und idealer Ort für den Halal-Tourismus in Frankreich. Das Gebäude ist von geometrischen Mustern traditioneller Kunst umgeben und die Architektur spiegelt die Architektur der islamischen Welt wider. Das Institut organisiert Kalligrafie-, Poesie- und Philosophie-Workshops für die Öffentlichkeit.

Die Abteilung für Islamische Kunst des Louvre Museums, eines der renommiertesten Museen der Welt in Paris, hat eine Sammlung mit fast 3000 ausgestellten islamischen Objekten zum Wohle ihrer Besucher gewidmet. Diese Abteilung ermöglicht es muslimischen Urlaubern, in die Geschichten ihrer Vorfahren einzutauchen und die islamische Beziehung zwischen Frankreich und dem Islam zu verstehen.

Moscheen und Gebetseinrichtungen in Frankreich

Frankreich beherbergt rund 2.300 Moscheen oder Gebetseinrichtungen für eine Bevölkerung von rund 5,7 Millionen Muslimen. In allen Städten Frankreichs gibt es Gebetseinrichtungen, und die Moscheen nehmen Rücksicht auf Frauen und Kinder. Schlendern Sie durch die Moscheenviertel, denn meistens finden Sie dort Halal-Läden, Cafés und Restaurants.

  • Große Moschee von Paris
    Die Große Moschee von Paris ist eine Kapsel der islamischen Welt, eingebettet im Zentrum von Paris. Sie wurde 1926 nach jahrelanger Planung und Verhandlungen zwischen den französischen und marokkanischen Behörden fertiggestellt. Ihre Architektur ist eine wunderschöne Mischung aus Weiß und Grün (den Farben des Islam) und eine Ode an die Karaouine-Moschee in Fès und die Zaytuna-Moschee in Tunis.

  • Große Moschee von Straßburg
    Die Große Moschee von Straßburg am Ufer des Ill-Flusses ist die größte Moschee Frankreichs und sieht aus wie eine Blume in voller Blüte. Sie ist eine moderne Auffassung des Islam in Frankreich und ist offen für das Gebet und den Unterricht muslimischer Kinder und veranstaltet viele Konferenzen für die Öffentlichkeit und Touristen.

  • Große Moschee von Lyon
    Die Architektur der Großen Moschee von Lyon ist eine Mischung aus reichen Einflüssen aus der muslimischen Welt und ein Beweis für multikulturelle Schönheit. Diese verbindet Spuren des Maghreb mit den Wurzeln Frankreichs und sogar Einflüssen aus Persien. Die Moschee wurde von einem saudischen König finanziert und von zwei Lyonern entworfen.

  • Große Moschee von Argenteuil
    Auch als Al-Ihsan-Moschee bezeichnet befindet sie sich in Argenteuil, nordwestlich von Paris, und beherbergt 2.300 Gläubige. Ihr Gebäude im maurischen Stil vermittelt den Eindruck eines Gebäudes mitten in der Wüste. Ein Besuch am Freitag ist spannend und ein toller Ausflug für die Familie.

  • Große Moschee von Toulouse
    Die Große Moschee von Toulouse ist in ihrer Präsenz und ihrem Zweck ein prächtiges Gebäude. Das Al-Azhari-Institut, das sich in der Großen Moschee befindet, verbreitet die Lehren des Islam und des Arabischen.

Gratis-Registrierung

Gratis registrieren, um sofort Zugang zu Rabatten zu erhalten

Durch diese Anmeldung erkenne ich die Nutzerbedingungen und die Datenschutz- und Cookie-Erklärung von HalalBooking an.