LONDON HALAL-FREUNDLICHER URLAUB

LONDON : DIE BESTEN UNTERKÜNFTE

Halal-freundlicher Urlaub in London

 
London ist ein wunderbares Reiseziel für Gäste, die Wert auf halal-freundliche Angebote legen. Aufgrund seiner bedeutenden muslimischen Bevölkerung ist es sehr einfach Halal-Speisen und Moscheen zu finden. London empfängt jedes Jahr über 19 Millionen Touristen aus aller Welt und ist eine sehr abwechslungsreiche Stadt.

Wie viele Muslime leben in London?

London ist die größte Stadt Europas und eine der vielfältigsten Städte der Welt. Die Hauptstadt Englands ist eine kosmopolitische Metropole mit geschätzten 9 Millionen Einwohnern, von denen mehr als 1 Million Muslime sind. Der Islam ist nach dem Christentum die am zweithäufigsten praktizierte Religion in Großbritannien, und die muslimische Bevölkerung ist größer als alle anderen nichtchristlichen Glaubensgruppen zusammen. Fast 40% der muslimischen Bevölkerung des Vereinigten Königreichs leben im Großraum London und machen über 12% der Stadtbevölkerung aus. Knapp die Hälfte der muslimischen Bevölkerung wurde in Großbritannien geboren, 73% betrachten sich jedoch als Briten und dies als Ihre einzige nationale Identität. Die ethnische Vielfalt der muslimischen Gemeinschaft in London spiegelt die Vielfalt der gesamten Bevölkerung wieder. Diese hat ihre Wurzeln in unterschiedlichen Ländern wie Pakistan, Indien, Bangladesch, Türkei, Algerien, Marokko, Ägypten und Indonesien. Muslime sind Teil des sozialen Gefüges Großbritanniens. London hat sogar einen muslimischen Bürgermeister, Sadiq Khan.

Warum ist London ein großartiges Urlaubsziel für Muslime?

Aufgrund seiner großen und vielfältigen muslimischen Bevölkerung ist London gut aufgestellt, um die Bedürfnisse von halal-freundlichen Reisenden aus aller Welt zu erfüllen. Halal-Speisen sind leicht zu finden, es gibt über 460 Moscheen in der ganzen Stadt und es ist üblich, Frauen mit Hijab in der Öffentlichkeit zu sehen. Natürlich ist London auch ein wichtiges Handelszentrum und hat eine reiche Geschichte mit vielen Attraktionen für Touristen.

Halal-Speisen in London

 
London ist durch seine vielfältige Bevölkerung ein großartiger Ort, um Halal-Speisen aus vielen köstlichen Küchen der Welt zu probieren. Es gibt viele ausgezeichnete türkische, indische, marokkanische, libanesische, sowie andere nahöstliche und afrikanische Restaurants, die nur Halal-Fleisch servieren. Viele weitere Fast Food- und Restaurantketten bieten einige Halal-Optionen an, meistens Halal-Hähnchen. Es lohnt sich immer, nach den Halal-Optionen zu fragen, da die Menschen in London im Allgemeinen über den muslimischen Bedarf an Nahrungsmitteln Bescheid wissen. Die britische Halal-Lebensmittelindustrie hat einen geschätzten Wert von über einer Milliarde Pfund.

Im Allgemeinen wird in Fast-Food-Restaurants, egal ob große Ketten oder lokale Betriebe, kein Alkohol serviert. Es ist auch möglich, andere Restaurants zu finden, in denen kein Alkohol serviert wird. Bedenken Sie jedoch, dass einige Restaurants, die nicht zum Verkauf von Alkohol berechtigt sind, es ihren Kunden ermöglichen, ihren eigenen Alkohol mitzubringen. Dies ist als BYOB oder "Bring your own bottle" bekannt.

Die meisten mittelgroßen bis großen Supermärkte in London verfügen über einen deutlich gekennzeichneten Bereich für Halal-Fleisch. Es gibt auch eine Reihe ethnischer Supermärkte, beispielsweise türkische Supermärkte, die nur Halal-Lebensmittel verkaufen. In vielen Stadtteilen, vor allem in muslimischen Gegenden, gibt es eigene Halal-Metzger und Bäcker.

Es gibt viele muslimische Food-Blogger und Online-Influencer mit Sitz in London, die online die neuesten Informationen über halal-freundliche Restaurants in London und die neuesten Gourmet-Erlebnisse bereitstellen.

Halal-freundliche Hotels in London

 
HalalBooking.com bietet eine gute Auswahl halal-freundlicher Unterkünfte in ganz London, von luxuriösen Boutique-Hotels über günstige halal-freundliche Hotels bis hin zu Serviced Apartments. Viele dieser Hotels in London bieten mindestens einige Halal-Speisen an und servieren keinen Alkohol. Jedenfalls sind Halal-Speisen überall in London verfügbar und nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Londons islamisches Erbe

 
In Großbritannien gibt es seit Jahrhunderten Muslime. Bereits in den 1600er Jahren wurden nach dem türkischen Vorbild Kaffeehäuser in London gegründet. Elizabeth I hatte ausgezeichnete diplomatische und Handelsbeziehungen mit dem Osmanischen Reich.

Im 18. Jahrhundert begann die Ansiedlung einer bedeutenden Anzahl von Muslimen in Großbritannien. Einige der ersten, die den Weg wiesen, waren bengalische Matrosen, die bei der British East India Company angestellt waren. Tatsächlich hatte das Britische Empire, dessen Hauptstadt London war, 1911 eine muslimische Bevölkerung von 94 Millionen, die weit über der Zahl seiner 58 Millionen Christen lag.

Londons frühe muslimische Gemeinde betete hauptsächlich in Häusern oder umgebauten Gebäuden. 1926 wurde die erste speziell gebaute Moschee Londons, die Fazl-Moschee, die auch als London-Moschee bekannt ist, in Southfields im Londoner Stadtteil Wandsworth eröffnet. Heute gibt es in London über 400 Moscheen, die über der ganzen Stadt verteilt sind.

Islamische Artefakte in London
 
Aufgrund der großen Reichweite des britischen Empires haben viele Schätze der Welt in London ihren Ausstellungsort gefunden. Diejenigen, die sich für die Geschichte der islamischen Welt interessieren, werden sich freuen, in zwei der berühmtesten Museen Londons Galerien zu finden, die die Kunstgegenstände aus der islamischen Welt gewidmet sind.

  • Jameel Gallery of Islamic Art - Victoria and Albert Museum

Diese faszinierende Sammlung vereint Keramik, Textilien, Teppiche, Holzarbeiten und andere Kunstwerke aus dem 8. und 9. Jahrhundert.

  • Albukhary Foundation Gallery - British Museum

Die neueste Galerie des Museums zeigt Objekte aus der gesamten islamischen Welt, die von Westafrika bis nach Südostasien reicht. Diese Gegenstände des Alltags stammen aus dem 7. Jahrhundert.

Andere Sehenswürdigkeiten, die das muslimische Erbe Londons erläutern, sind:

  • Die türkische Kanone aus dem 16. Jahrhundert in Whitehall, die 1801 von der britischen Armee in Ägypten erbeutet wurde.

  • Die Parlamentsgebäude, in denen Sie über das erste muslimische Mitglied des House of Lords, dem 1869 ernannten Lord Stanley (Abdul Rahman), informiert werden.

Berühmte Moscheen in London

 
In London gibt es derzeit 462 registrierte Moscheen, die über die ganze Stadt verteilt sind. In fast jeder Nachbarschaft gibt es mindestens eine Moschee. Angesichts der Vielfalt der muslimischen Bevölkerung in London dienen die Moscheen vielen verschiedenen muslimischen Gemeinschaften.

  1. London Central Mosque, auch bekannt als die “Regent’s Park Mosque”
    Das angrenzende Islamische Kulturzentrum wurde hier 1944 auf einem Grundstück eröffnet, das König George VI der britischen muslimischen Gemeinschaft schenkte, im Gegenzug für Land, das König Farouk von Ägypten in Kairo für den Bau einer anglikanischen Kathedrale gespendet hatte. Die Moschee selbst wurde 1978 eröffnet und ist mit ihrer prächtigen goldenen Kuppel ein Wahrzeichen Londons.

  2. East London Mosque
    1910 gründeten einige bedeutende muslimische Persönlichkeiten in London einen Fonds für den Bau einer Moschee. Sie wurde 1941 in ihren ersten Räumlichkeiten - drei umgebauten Häusern - eröffnet, und die derzeit errichtete Moschee wurde 1985 erbaut. Seitdem wurde die Moschee um das London Muslim Centre (2004 eröffnet) und das Maryam Center (2013 eröffnet), das sich hauptsächlich Einrichtungen für Frauen widmet, erweitert.

  3. Shah Jahan Mosque, auch Woking-Moschee genannt
    Am Rande des Großraums London gelegen, in Surrey, ist die Shah Jahan Mosque, 1889 erbaut und heute denkmalgeschütztes Gebäude, die erste Moschee, die in Großbritannien und in Nordeuropa erbaut wurde. In dem ursprünglichen, eleganten Gebäude finden nur 60 Gläubige Platz, und obwohl noch immer für tägliche Gebete genutzt, wird dieser Raum durch eine Reihe von Hallen ergänzt, in denen bis zu 1000 Männer und 600 Frauen Platz finden.

Annehmlichkeiten nur für Frauen in London

 
Aufgrund der langen britischen Tradition von gleichgeschlechtlichen Einrichtungen in Kombination mit Londons bedeutender muslimischer Bevölkerung ist es einer der Orte in Europa, an denen es einfach ist, spezielle Einrichtungen nur für Frauen zu finden.

In einigen Fitnessstudios sind nur weibliche Mitglieder zugelassen, und in vielen Freizeitzentren werden Übungskurse, Schwimmstunden und Fitnessstunden nur für Frauen angeboten. Im schönen Hampstead Heath befindet sich ein berühmter Außenpool nur für Frauen.

Spas nur für Frauen in London

  1. Porchester-Baths
    Dieses 1929 eröffnete historische türkische Bad in Bayswater im Zentrum von London bietet viele originale Elemente im Art-Deco-Stil. Das Bad verfügt über Dampfbäder, heiße Räume und Saunen. Es ist an verschiedenen Tagen oder zu unterschiedlichen Zeiten nur Frauen oder nur Männern vorbehalten.

  2. CasaSpa
    Dieses marokkanische Spa in der Edgware Road ist montags, sowie an anderen Tagen nach Vereinbarung, nur für Frauen geöffnet. Es bietet eine Vielzahl an Spa-Behandlungen und Therapien in einem authentischen marokkanischen Ambiente.

Was Sie in London unternehmen können

 
London ist für seine berühmten roten Busse und schwarzen Taxis bekannt. Dank des hervorragenden öffentlichen Verkehrsnetzes können Sie sich problemlos fortbewegen. Das britische Eisenbahnsystem, das London als Drehscheibe nutzt, macht London zu einem hervorragenden Ausgangspunkt für Tagesausflüge in historische Städte wie Oxford, Cambridge oder York und andere Orte.

Um London selbst zu erkunden gibt es die Möglichkeit einen Pass für ein “hop-on, hop-off open-top bus”-Erlebnis zu erhalten. Die Route führt Sie zu vielen der berühmtesten Gebäude, Denkmälern und Museen Londons und Sie können nach Belieben aussteigen und erkunden.

Halal-freundliches London erleben

Einige Erlebnisse sind typisch für London und sollten auf Ihrem halal-freundlichen Städtetrip nicht fehlen:

  • Bootsfahrt auf der Themse
  • Besichtigung der Wahrzeichen von London
  • Erkundung von Londons Museen und Kunstgalerien
  • Halal-freundlicher “Afternoon Tea” in London
  • Einkaufen in London - bescheidene Mode ist ein Highlight
  • Sich auf Harry Potters magischer Plattform 9 ¾ fotografieren lassen

Bootsfahrt auf der Themse

Die Themse fließt durch das Zentrum von London und an seinen Ufern befinden sich einige der bekanntesten Monumente Großbritanniens. Eine der besten Möglichkeiten, um London zu erkunden, ist der London River Service, der Bootstouren oder Flussbustouren anbietet.

Folgende Sehenswürdigkeiten sind von der Themse aus zu entdecken:

  • Das Hampton Court Palace - Henry VIII 's prächtiger Palast in der Nähe von Kew
  • Die Houses of Parliament und Big Ben - die Heimat der Regierung und der berühmte Glockenturm
  • Das London Eye - dieses Riesenrad am Ufer der Themse bietet großartige Aussichten
  • Das Shakespeare Globe Theatre - ein historisches Theatererlebnis
  • Die Tower Bridge - die berühmte Brücke, die sich öffnet, um große Schiffe passieren zu lassen
  • Der Tower of London - die Burg aus dem 11. Jahrhundert, die die Themse bewacht
  • Die Canary Wharf - Londons modernes Geschäfts- und Finanzviertel mit seinen glitzernden Wolkenkratzern
  • Das Greenwich Observatory - der Ort, von dem aus die Greenwich Mean Time gemessen wird

Sehenswürdigkeiten in London

 
In London gibt es so viele ikonische Sehenswürdigkeiten, dass Sie die Qual der Wahl haben. Diese sollten Sie wirklich nicht verpassen - schaffen Sie es, alle in Ihrem halal-freundlichen Urlaub zu sehen?

Londons Top Fünf Sehenswürdigkeiten

  1. Tower Bridge
    Die 1892 eröffnete berühmte Tower Bridge wurde aus Stahl gebaut und mit Stein verkleidet. Dieses Wahrzeichen Londons zeigt eine unglaubliche technische Leistung: die mittige Öffnung der Brücke, damit große Schiffe die Themse passieren können. Geniessen Sie die hoch über dem Fluss thronenden Fußgängerbrücken und die Aussicht durch den Glasboden, und erkunden Sie die viktorianischen Maschinenräume.

  2. Buckingham Palace
    Buckingham Palace ist die Hauptresidenz der britischen Königsfamilie und hier können Sie jeden Morgen die berühmte Zeremonie "Changing of the Guard" beobachten. Das Innere der Residenz kann nur in den Sommermonaten besucht werden, wenn die Königin im Urlaub ist.

  3. Trafalgar Square
    Auf diesem großartigen Platz ist die Nelson-Säule in der Mitte errichtet, die von vier prächtigen Bronzelöwen und zwei wunderschönen Springbrunnen bewacht wird. Auf der einen Seite befindet sich das imposante Gebäude der National Gallery mit einer beeindruckenden Sammlung westeuropäischer Malerei. Trafalgar Square wurde nach dem britischen Sieg in der Schlacht von Trafalgar im Jahr 1805 vor der spanischen Küste bei Cabo de Trafalgar benannt, das seinen Namen vom arabischen Taraf-al-Gharb trägt.

  4. Die Parlamentsgebäude und die Westminster Abbey
    Der Palace of Westminster überblickt die Themse und beherbergt die beiden Häuser des britischen Parlaments: das House of Commons und das House of Lords. Am Nordende befindet sich der Elizabeth Tower, der Glockenturm, der nach seiner großen Glocke allgemein als "Big Ben" bezeichnet wird. In der Nähe der Westminster Abbey befindet sich seit 1066 die Kirche, in der britische Monarchen gekrönt und 17 Monarchen hier begraben liegen.

  5. Tower of London
    Erbaut von William dem Eroberer, hat der "Tower of London" seinen Namen von dem berühmten Weißen Turm, der 1078 erbaut wurde. Er steht an der Themse und diente als königliche Residenz und als Gefängnis, mit hochrangigen Gefangenen, die mit dem Boot entlang der Themse gebracht wurden. Der "Tower of London" war der Schauplatz einiger der dramatischsten Ereignisse in der englischen Geschichte, und sein berüchtigter Tower Hill war der Schauplatz vieler öffentlicher Hinrichtungen, einschließlich der von Anne Boleyn, eine der Ehefrauen Heinrichs VIII.

Londons Museen und Kunstgalerien

Sie könnten Wochen damit verbringen, Londons Museen und Kunstgalerien zu erkunden. Alle Londoner Staatsmuseen und Kunstgalerien können kostenlos besucht werden, was für Familienausflüge von großem Wert ist. Spenden sind jedoch willkommen. Für Sonderausstellungen, Veranstaltungen und Aktivitäten können Eintrittsgelder anfallen. Während Ihrem halal-freundlichem Städtetrip sollten Sie folgende Museen und Galerien nicht verpassen:

  • Die Tate Modern
    Diese atemberaubende Galerie für moderne Kunst befindet sich am Ufer der Themse und ist in einem ehemaligen Kraftwerk untergebracht. Dort befindet sich die nationale Kunstsammlung Großbritanniens von 1900 bis heute. Die Schwestergalerie Tate Britain in Pimlico beherbergt Kunst von 1500 bis 1900.

  • Das British Museum
    Das British Museum beherbergt viele Schätze der Welt, von denen viele während der Zeit des Britischen Imperiums kontrovers mitgebracht wurden. Von altägyptischen Mumien und dem berühmten Rosetta-Stein bis zu den Parthenon-Skulpturen können Sie Tage damit verbringen, diese Schatztruhe zu erkunden.

  • Das Science Museum
    Dieses familienfreundliche Museum enthält viele interaktive Ausstellungen und ikonische Transportmittel sowie Flugzeuge, Autos und Raumschiffe und eignet sich daher für Kinder. Das 3D-Kino und Kindervorführungen bieten Spaß für die ganze Familie.

  • Das Natural History Museum
    Dieses faszinierende Museum ist der Natur gewidmet und ist berühmt für seine Sammlung von Dinosaurierskeletten, darunter das berühmte Replik-Diplodocus-Skelett sowie andere Exemplare wie den riesigen Blauwal.

  • Das Museum of London
    Dieses Museum ist ideal für alle, die mehr über die Geschichte Londons erfahren möchten. Es ist großartig für Kinder und bietet einige interaktive Ausstellungen.

Afternoon Tea oder Picknick im Park?

Die Briten sind bekannt dafür, Tee zu trinken, und London ist der perfekte Ort, um diese Erfahrung zu genießen. In Großbritannien ist Tee nicht nur ein Getränk, sondern auch eine Mahlzeit. Traditionell wird "Afternoon Tea" am Nachmittag zwischen Mittag und Abendessen serviert. Diese Mahlzeit kann mit verschiedenen Sandwiches, darunter typische Gurkensandwiches, und leckeren Kuchen und Scones, zubereitet werden, dazu mit einer großen Kanne Tee Ihrer Wahl. Wenn sie zwischen 24 und 48 Stunden im Voraus angekündigt werden, bieten die meisten der besten Hotels und Restaurants Londons sogar “Afternoon Tea” mit vollwertigen Halal-Speisen an. Es ist eine großartige Möglichkeit, sich nach einem anstrengenden Einkaufs- oder Besichtigungstag zu entspannen.

Im Sommer können Sie Ihr eigenes Picknick vorbereiten und zu einem der vielen Parks von London gehen. Der Hyde Park, der Green Park und der Regent's Park sind vom Londoner Stadtzentrum aus bequem zu erreichen. Die meisten Supermärkte haben einen Halal-Lebensmittel Bereich, der die Vorbereitung Ihres Picknicks vereinfacht.

Einkaufen in London

Die Oxford Street und die Regent Street befinden sich im Herzen des Londoner West End und beherbergen einige der berühmtesten Geschäfte wie Selfridges, Marks & Spencers Flaggschiff Marble Arch und John Lewis sowie Modegeschäfte wie TopShop und Primark. Seit 2017 ist in London die beliebte “Modest Fashion Week” zuhause, und viele Bekleidungsgeschäfte in London bieten mittlerweile bescheidene Modeserien. Es gibt auch eine Reihe zentraler Londoner Boutiquen, die Stücke aus bescheidener Designer-Mode Angebote zusammenbringen - suchen Sie online nach Details.

Wenn Sie eine Shopping-Pause einlegen möchten, besuchen Sie die nahe gelegene Edgware Road, wo Sie eine gute Auswahl an halal-freundlichen Restaurants mit den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen des Nahen Ostens finden.

Zweifellos ist Harrods in Knightsbridge das bekannteste Kaufhaus Großbritanniens. Es ist auch ein wunderbarer Ort, um den Afternoon Tea zu genießen!

Wenn Sie Einkaufszentren bevorzugen, dann fahren Sie nach Westfield London in Shepherd's Bush oder nach Westfield Stratford City im Londoner Olympic Park - zwei der größten Einkaufszentren Großbritanniens. Beide verfügen über multireligiöse Gebetsräume die auch für Muslime geeignet sind.

Diejenigen, die nach Schnäppchen suchen, möchten vielleicht von London aus in das nahe gelegene Luxus-Einkaufszentrum Bicester Village gehen. Steigen Sie in einen Zug vom Bahnhof Marylebone oder fahren Sie mit dem Bus.

Besuchen Sie die Harry Potter-Plattform 9 ¾ an der Station King's Cross

Familien, die Harry Potter-Fans zu einem halal-freundlichem Urlaub nach London mitbringen, werden sich erfreuen, sich auf der berühmten Platform 9 ¾ am Bahnhof King's Cross fotografieren zu lassen. Es gibt auch einen Harry Potter-Shop für diejenigen, die ein Andenken an ihre Reise kaufen möchten.

Kontaktieren Sie uns

Vielen Dank für Ihr Feedback! Wir werden Ihnen umgehend antworten.

×