Thailand Halal-freundlicher Urlaub

THAILAND
Halal-freundlicher Urlaub

property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder

Thailand Halal-freundlicher Urlaub Allgemeine Informationen

Unterkünfte
14.620
Beliebte Unterkünfte
Mindestpreis pro Nacht
21 $
Durchschnittspreis pro Nacht
177 $

HalalBooking Reiseführer für einen halal-freundlichen Urlaub in Thailand

Thailand wird nicht umsonst „das Land des Lächelns“ genannt: Hell, warm und einladend ist es ein perfektes Ziel für einen halal-freundlichen Urlaub! Es ist bekannt für eine Fülle von Schätzen thailändischen Ursprungs: raffinierte Küche, heilende Massagen, freundliche Menschen, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und endlose Abenteuer. Und schließlich steht es allen Arten von Reisenden zur Verfügung: Alleinreisende und Rucksacktouristen, Gruppen von Freunden, Familien, Hochzeitsreisende und Geschäftsreisende. Thailand akzeptiert auch alle Arten von Persönlichkeiten: witzig, abenteuerlustig, Feinschmecker, Kulturliebhaber und entspannte Reisende.

Die meisten malaiischen Muslime, Rohingya und thailändischen Muslime leben im Süden Thailands an der Grenze zu Malaysia. Zentralthailand, die Heimat von Bangkok, wird auch als „das Tor zum Norden und Süden“ bezeichnet und ist bekannt für seine ethnische und islamische Mischung, die eine veränderte und lebendige islamische Identität hervorbringt.

Thailands Sehenswürdigkeiten

Bangkok
Bangkok ist eine Stadt voller magischer Märkte, darunter Blumen, Essen, Street Food, Nachtleben, Vintage-Kleidung (Warehouse 30) und mehr. Entspannen Sie sich nach Ihrem Besuch auf den Märkten bei einer Chao Phraya-Flusskreuzfahrt (dem "Venedig des Ostens") oder steigen Sie in den Skytrain, um atemberaubende Ausblicke zu genießen. Entdecken Sie die himmlischen Tempel von Wat Benchamabophit (Marmortempel), Wat Arun (Tempel der Morgenröte), Wat Phra Kaew (Tempel des Smaragd-Buddha) und Wat Phra Chetuphon (Tempel des liegenden Buddha).

Bezirk Bang Rak
Bang Rak, das muslimische Viertel in Bangkok, beherbergt eine ganze Reihe kunstvoller Moscheen mit besonderen Geschichten. Bangkoks Halal-Leben ist nicht verborgen, Halal-Schilder sind an Restaurantfenstern in Patpong zu sehen, ethnische thailändische Muslime werden Sie in ihren Restaurants herzlich willkommen heißen, und der Islam wird als gleichwertig respektiert.

Institut für Islamische Kunst
Die kleine Galerie liegt versteckt in einer Gasse in der Nähe des Eastern Pier in Charoenkrung. Es zeigt thailändisch-islamische künstlerische Traditionen und ist eine Schöpfung ethnischer thailändischer Muslime, die das 20. Jahrhundert perfektioniert. Sie können auch an Workshops und Aktivitäten teilnehmen.

Großer Palast
Der architektonische Komplex wird Ihnen mit einer Mischung aus Gold und lebendigen und gefühlvollen Farben den Atem rauben. Der Palast war nicht nur das Haupthaus des Königs von Siam, sondern auch das politische Verwaltungszentrum. Das Königreich Siam war bekannt für seine religiöse Toleranz und so arbeiteten Muslime in privilegierten Positionen am königlichen Hof, insbesondere als Eunuchen.

Dreamworld Bangkok
Ein Vergnügungspark, der sich um Asiens erste hängende Achterbahn und Nachbildungen der Attraktionen von Disneyland USA dreht. Im Park finden Sie einen Halal-KFC und einen Gebetsraum für Muslime.

Chiang Mai
Chiang Mai ist die größte Stadt im Norden Thailands mit einem üppig grünen Territorium und einer geschützten und stolzen Kultur. Sie beherbergt bis zu 300 Tempel, die auf Thai Wats genannt werden. Der beliebteste Tempel ist der Wat Phra That Doi Suthep, ein goldener Tempel, der im Sonnenlicht leuchtet und sich auf einer Höhe von 1.073 m befindet. Der Doi Inthanon Nationalpark, der sich auf dem höchsten Punkt Thailands (2.565 m) befindet, sieht aus wie ein kleines exotisches und floristisches Paradies. Sie können auch an immersiven und traditionellen Erlebnissen teilnehmen: Sehen Sie sich eine Aufführung von thailändischem Tanz und Musik an, während Sie eine authentische Mahlzeit mit sieben kleinen Gerichten essen, die mit "klebrigem Reis" serviert werden, oder besuchen Sie die Chiang Dao-Höhle, um die Long Neck Ethnic Hill-Tribe zu treffen, ein ethnischer Stamm, dessen Frauen Messingringe tragen, um ihre Hälse zu verlängern.

Halal Street Hilal Town ist ein bekannter und geschäftiger Ort, an dem, wie der Name schon sagt, alle Stände und Restaurants halal sind. Die Ban-Ho-Moschee befindet sich am Ende der kleinen Halal-„Stadt“.

Im Berufsausbildungszentrum der Frauenvollzugsanstalt von Chiang Mai bieten in Ausbildung befindliche Häftlinge für geringfügige Straftaten Massagen für Frauen zu niedrigen Preisen, Halal-Spaß und Begünstigten an. Dieses Training hilft den Gefangenen, Erfahrungen und Geld zu sammeln, um sich auf ihre Entlassung vorzubereiten.

Phuket
Phuket ist ein exotisches Paradies für Reisende, die einen abenteuerlichen und einzigartigen Urlaub suchen. Genießen Sie Inselhüpfen und entdecken Sie die natürliche Schönheit des türkisfarbenen Wassers und des exotischen Grüns auf Phang Nga Bay Island, Phi Phi Island, Similan Islands und James Bond Island, berühmt für die Film „Der Mann mit dem goldenen Colt“. Die Strände mit weißem Sand sind hell und lebendig. Begeben Sie sich auf Wasseraktivitäten, die eine bescheidene Kleidung fördern; Risikofreudige können Tauchen und Wakeboarden ausprobieren; die ruhigeren können schnorcheln und angeln gehen. Da Thailand für seinen Respekt vor Elefanten bekannt ist, werden Sie im Elephant Sanctuary in Phuket eine bewegende und ethische Erfahrung machen.

Die einzigartige Insel Koh Panyee ist die Heimat einer kleinen muslimischen Gemeinde. Dieses „muslimische Dorf“ wird mit ethischem Gewissen selbst unterhalten, und liegt nur 20 Minuten vom Surakul Pier in der Provinz Phang Nga Phuket entfernt.

Krabi
Krabi ist eine Provinz im Süden Thailands, reich an Naturlandschaften und atemberaubend schönen Inseln – vielleicht kennen Sie die Insel Koh Lanta aus der französischen TF1-Fernsehserie. Krabi Town ist eine lebendige Stadt und Reisende, die nach Halal-Erlebnissen suchen, finden hier eine Mischung aus südindischer und thailändischer Küche.

Das Ban Na Teen Cultural Centre im Dorf Klong Haeng verkauft authentische Krabi-Produkte, darunter Batikstoffe, die indonesischen muslimischen Ursprungs sind. Sie können handgefertigte Batiken kaufen oder eine kostenlose Probe behalten.

Ayutthaya ist eine nostalgische und zutiefst spirituelle Stadt mit ihren noch erhaltenen Ruinen und Tempeln. Dieses UNESCO-Weltkulturerbe ist für Kulturliebhaber, denn Ayutthaya erzählt die Geschichte des alten Königreichs Siam, Thailands offizieller Name bis 1939.

Die Stadt Chiang Rai teilt ihre Grenzen und ihre Kultur mit den Ländern Myanmar und Laos. Diese Kreuzung ist auch als Goldenes Dreieck bekannt. This oft vergessene Region Thailands bietet einen distinguierten Charakter. Besuchen Sie den Tempel von Wat Rong Khun, ganz weiß und schillernd; das schwarze Haus Baan Dam und der Tempel von Wat Rong Seua Ten, modern in der leuchtenden blauen Farbe. Wenn Sie sich für die tragische Geschichte des Opiums interessieren, besuchen Sie das Opiummuseum.

Koh Chang, Koh Samui und Koh Phangan sind Inseln der Naturwunder und bieten unvergessliche Erlebnisse in einem Reich der Natur: goldene Strände, sprudelnde Wasserfälle, Dschungel, Yoga-Retreats, ethische Workshops und mehr !

Moscheen und Gebetseinrichtungen in Thailand

Es wird geschätzt, dass es in Thailand fast 4.000 Moscheen gibt, darunter 170 in der Hauptstadt Bangkok, die Ihren Halal-Urlaub verschönern werden. Hier sind ein paar :

Zu Ihrer Entlastung verfügt der Suvarnabhumi International Airport in Bangkok über einen Gebetsraum.

Die Ton-Son-Moschee ist eine sunnitische Moschee, die als älteste islamische Kultstätte in Thailand gilt. Sie stammt aus dem Jahr 1610 und zeigt den islamischen Einfluss in der Geschichte Thailands. Um ihren thailändisch-islamischen Stil zu bewahren, wurde die Moschee 1954 großzügig erneuert.

Die Haroon-Moschee ist eine wichtige Moschee gegenüber der französischen Botschaft. Sie ist ein Symbol für die Migration und den Handel von Muslimen im 18. Jahrhundert. Sie ist eine der ersten Moscheen, die Predigten auf Thai und Englisch hält.

Die Große Moschee von Bangkok, die Moderne Moschee von Indonesien und die Dar-ul-Aman-Moschee sind ebenfalls erwähnenswert.

Die Krue-Se-Moschee in der Provinz Pattani erzählt uns die Geschichte des östlichen, europäischen und thailändischen Austauschs.

Die Takia-Yokin-Moschee in Ayutthaya ist ein Beispiel für das friedliche Zusammenleben von Buddhisten und Muslimen. Sie wurde nach einem buddhistischen Mönch benannt, der zum Islam konvertierte, nachdem er Zeuge von Wundern geworden war. Heute steht die Moschee Sunniten, Schiiten und sogar buddhistischen Pilgern offen.

Chiang Mai beherbergt mehrere Moscheen, die Gläubige aller Herkunft willkommen heißen: Ban-Ho-Moschee, Chang-Khlan-Moschee und Hedaytul-Islam-Moschee gehören zu den wichtigsten.

Sie können auch schöne Moscheen in südlichen Städten finden, darunter Krabi, Phuket, Hat Yai und Ao Nang.

Halal-Restaurants und Speisen in Thailand

Verzaubern Sie Ihren Gaumen mit unzähligen kulinarischen Spezialitäten: Die thailändische Küche ist abwechslungsreich, köstlich und vor allem halal!

Die thailändische Küche wird von ihren kulturellen Grenzen beeinflusst. Der Norden teilt seine Küche mit Laos, China und Myanmar. Die Küche des Zentrums ist eine Mischung aus allen Ecken des Landes und Migrationseinflüssen. Die südliche Küche enthält mehr Fisch, ist würziger und bekannt für ihre Currys mit Kokosnuss- und Kräutergeschmack.

Restaurants, Lebensmittel und Imbissstände tragen das „Halal“-Schild und McDonald's ist halal.

Spezialitäten wie Yam Pla Dook Foo (Welssalat), Tom Yum (thailändische Garnelensuppe) und Yam Talay (Meeresfrüchtesalat) beinhalten Fisch und Meeresfrüchte.

Zu den vegetarischen Spezialitäten gehören Som Tam (Papayasalat), Pad Phuk Tong (gebratenes Kürbisgericht), Khao Pad (gebratener Thai-Reis) und Pad Phak (gebratenes Gemüse).

Pad Thai und Pad See Eiw sind Nudelgerichte mit Fisch, Halal-Fleisch oder Gemüse.

Vergessen Sie nicht, lokale exotische Früchte wie Durian, Papaya, Mango, Drachenfrucht, Ananas und Guave zu genießen. Die Stadt Rayong ist bekannt für ihre exotischen Obstplantagen.

In den weltoffenen Innenstädten finden Sie auch orientalische, indische, malaysische und türkische Küche. In Bangkok befinden sich die Märkte Little Arabia und Little India, die voller Halal-Restaurants sind. In Phuket gibt es eine Vielzahl malaysischer Restaurants und in Nordthailand gibt es mehr halal chinesische Restaurants.

Sie können auch an Kochkursen in allen Regionen des Landes teilnehmen!