Ägypten Halal-freundlicher Urlaub

ÄGYPTEN
Halal-freundlicher Urlaub

property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder

Ägypten Halal-freundlicher Urlaub Allgemeine Informationen

Unterkünfte
1.630
Beliebte Unterkünfte
Mindestpreis pro Nacht
21 $
Durchschnittspreis pro Nacht
155 $

HalalBooking Reiseführer für einen halal-freundlichen Urlaub in Ägypten

Ägypten ist ein einzigartiges und mythisches Land, seine nationale Geschichte hat die Welt durchquert und lebt seit unserer Kindheit in unserer Vorstellung. Die Symbole seines Erbes, die hoch aufragenden Pyramiden, die riesigen sandgestrahlten Tempel und seine alten Geheimnisse, die in der sandigen Umgebung begraben sind, sind nur ein Teil dieses wunderbaren Landes.

Der legendäre Nil, die entspannenden Strände des Roten Meeres, die Kaffee-, Konversations- und Shisha-Kultur, die reine und gesunde Küche und die zahlreichen prächtigen Moscheen zeichnen das Bild dieses Landes voller Abenteuer. Ägypten hinterlässt bei allen seinen Besuchern einen Eindruck aufgrund seines warmen Charakters, der nicht zu vergessen ist.

Die Identität Ägyptens, das im Nordosten des afrikanischen Kontinents liegt, wird durch seinen Zusammenfluss mit den Mittelmeerländern im Norden, den afrikanischen Ländern im Süden und den muslimischen Zivilisationen im Osten beeinflusst. Seine Seele und Persönlichkeit kann man an den Gesichtern der Menschen, der Architektur der Pharaonen und den islamischen Überresten ablesen. Jede Stadt hat ihre Geschichte zu erzählen.

Kairo

Kairo, Hauptstadt von Ägypten, drittgrößte Stadt Afrikas mit fast 10 Millionen Einwohnern, ist eine Stadt, die niemals schläft und die Schönheit inmitten des Chaos hervorbringt. Die pharaonische Identität, die koptisch-christlichen Überreste, die Anwesenheit der Fatimiden-Dynastie, die muslimischen Eroberer sowie der Durchgang der Franzosen und Engländer machen den Charme dieser einzigartigen und dynamischen Stadt aus.

Pyramiden von Gizeh
Das letzte der 7 Weltwunder der Antike, die drei Pyramiden von Gizeh, sind das erste Bild des Landes. Sie sind über 2000 Jahre alt und ihre dreieckigen Strukturen stellten einen Treffpunkt zwischen der Erde und den Streifen der Sonne dar, ein Symbol für das Reich der Toten. Die drei großen Pyramiden hinter den drei kleineren werden von der Sphinx, einem Fabelwesen, beschützt. Die wegen ihrer Größe ikonischen Pyramiden von Sakkara gelten jedoch als 200 Jahre älter als die Pyramiden von Gizeh.

Großes Ägyptisches Museum
Das Große Ägyptische Museum in der Nähe des Gizeh-Plateaus ist das neue archäologische Museum, das den Antiquitäten des Landes gewidmet ist. Die Eröffnung des Museums ist für 2023 mit einer großen Ausstellung von 5.000 Objekten aus der Bestattungssammlung von König Tutanchamun geplant. Das Museum wird insgesamt 50.000 erhaltene Artefakte aus mehreren antiken Städten in Ägypten zeigen.

Kairo Museum
Im Zentrum von Kairo am Tahrir-Platz gelegen, ist das Kairo Museum das intellektuelle und kulturelle Zentrum der Ägyptologiestudien. Besucher können seine klassische Architektur mit den 120.000 wichtigen Relikten bewundern, die permanent ausgestellt sind.

Kairoer Moscheen
Kairo, „die Stadt der tausend Minarette“, gilt als historisches Zentrum des Islam. Seine intellektuelle und kulturelle Dominanz im Mittelalter überlebt bis heute durch seine Moscheen, die nicht nur Orte des Gebets, sondern auch Schauplätze politischer Intrigen, intellektueller Debatten und kulturellen Fortschritts waren.

Die Amr ibn al-As-Moschee, älteste Moschee in Ägypten, wurde zur Zeit des Kalifats von 'Umar im Jahr 642 von den Rashidun-Kalifen gegründet. Obwohl nichts von der ursprünglichen Moschee übrig geblieben ist, ist es ein Ort, den man gesehen haben muss, mit spirituellen architektonischen Aspekten.

Die 884 erbaute Moschee von Ibn Tulun ist in ihrer ursprünglichen Form die älteste Moschee in ganz Afrika. Das Minarett ist ein einzigartiges Exemplar, das eine Verschmelzung zwischen den Einflüssen des römischen Leuchtturms von Alexandria und den islamischen Inspirationen des Irak zeigt. Die Moschee ist voller künstlerischer Elemente.

Die Al-Azhar-Moschee ist eine der berühmtesten der Welt und wurde zu Ehren von Fatima, der Tochter des Propheten (PBUH), benannt. Sie ist auch die zweitgrößte Universität der Welt, ein Juwel der islamischen Geschichte und heute ein verehrter Ort für Religionsstudenten und Touristen. Dieses Kulturerbe hat sich im Laufe der Jahre verändert, aber es bleibt schöner als je zuvor.

Die Qalawun-Moschee ist ein Beispiel für Mamluk-Architektur, die für ihre ehrenamtliche Arbeit und phänomenale Beispiele filigraner Architektur und Kunst bekannt ist. Die Moschee war einst ein Krankenhaus und eine Schule, was die vielseitigen Vorzüge von Moscheen in der Geschichte zeigt.

Andere Moscheen, die Sie nicht verpassen sollten: Al-Hakim-Moschee, Al-Hussein-Moschee, Aqsunqur-Moschee, Amir-al-Sayf-Sarghatmish-Moschee und all die anderen Moscheen, denen Sie begegnen während Ihres Aufenthalts in Ägypten.

Alexandria

Alexandria, die mediterrane Stadt Ägyptens, die den Spitznamen „die Frau des Mittelmeers“ trägt, trägt ihre hellenistische und koloniale Identität mit Stolz. Spazieren Sie an der Uferpromenade Corniche entlang, probieren Sie Fischgerichte in Restaurants mit Meerblick, besuchen Sie Ruinen aus der Römerzeit und unterhalten Sie sich mit Einheimischen.

Pompeios Säule
Die Säule des Pompeius ist eines der berühmtesten Denkmäler der Antike, einzigartig und anders als Obelisken. Die Säule repräsentiert die Triumphe Kaiser Diokletians.

Katakomben von Kom El Shoqafa
Die Katakomben von Kom El Shoqafa sind ein Beispiel für altägyptische Rituale, die von den Griechen und Römern übernommen wurden. Sie gelten als eines der sieben Wunder des Mittelalters. Die unterirdischen Räume sind über Wendeltreppen zugänglich, die fesselnde Friese und Wandmalereien verbergen.

Zitadelle von Qaitbay
Diese Verteidigungsfestung am Meeresufer wurde an der antiken Stätte des Leuchtturms von Alexandria gegründet. Die Struktur übt eine beeindruckende Präsenz aus. Der Gehweg, der Innenhof und Rundfahrten rund um die Zitadelle in kleinen Fischerbooten sind einen Besuch wert.

Bibliothek von Alexandria
Die Bibliothek von Alexandria ist ein Juwel, das zu Ehren der antiken Bibliothek von Alexandria, einem der größten Weltwunder, erbaut wurde. Dieses Bildungs- und nationale Multiplex ist Gastgeber für Konzerte, Orchester, Theaterstücke und Kulturrouten. Die Bibliothek kann bis zu 8 Millionen Bücher beherbergen und enthält Saison- und Dauerausstellungen sowie das Museum für Altertümer und das Museum für Handschriften.

Nil
Der Nil, mythischer Fluss, uraltes Symbol für Leben und Tod und bewässerndes Geschenk des Landes, das seine Blüte ermöglichte, kann auf vielfältige Weise bewundert werden. In Kairo können Sie an nächtlichen Bootspartys mit Halal-Dinner, ägyptischer Musik und orientalischem Tanz teilnehmen.

Es gibt häufige Bootsfahrten in die Städte Luxor und Assuan und sogar Boote der öffentlichen Verkehrsmittel für Einheimische. Sie können die symbolischen Felukenboote des Nils mieten, um die Sonnenuntergänge auf dem Fluss zu bewundern. Nilkreuzfahrten sind luxuriöse Erlebnisse, die stressfreie geführte Ausflüge ermöglichen. Es gibt verschiedene Auswahlmöglichkeiten von Kreuzfahrten für die individuellen Persönlichkeiten der Reisenden.

Luxor

Luxor ist die alte Großstadt des antiken Ägypten, die die glorreiche Vergangenheit der pharaonischen Zeit durch mehrere spektakuläre Überreste umsetzt. Fliegen Sie bei Sonnenaufgang in einem Heißluftballon über Luxor und erleben Sie ein atemberaubendes und einzigartiges Erlebnis.

Tal der Könige
Das Tal der Könige ist ein königliches Territorium mit 62 Pharaonengräbern, darunter das Grab von Tutanchamun. Könige, ihre Frauen, Kinder und sogar ihre Haustiere wurden hier begraben, weil der alte Glaube besagt, dass der Sonnengott die Toten von diesem Ort aus leichter begleitet. Nur eine kleine Gruppe von Gräbern ist für die Öffentlichkeit zugänglich, um die Malereien und Farben zu bewahren.

Es gibt auch das Tal der Königinnen mit mehr als 80 Gräbern. Die meisten Gräber, denen die kunstvollen Stuckverzierungen, Gemälde und Schnitzereien fehlen, die in den Gräbern der Könige vorhanden sind, sind nicht vollständig.

Karnak-Tempel
Der Karnak-Tempel ist ein perfektes Beispiel für antike Gebäude aus dem Goldenen Zeitalter. Der Tempel ist das Ergebnis jedes aufeinanderfolgenden Pharaos, der konkurrierte, indem er noch gigantischere Monumente und kolossalere Statuen baute.

Tempel der Hatschepsut
Der Tempel der Hatschepsut gilt als Meisterwerk der Antike und wurde zu Ehren von Hatschepsut, einer der ersten weiblichen Pharaonen, erbaut. Diese heilige Stätte in der Antike ist ein Beispiel für die effiziente Herrschaft der Hatschepsut, die das Königreich friedlich mit ausgefeilteren Entwicklungsprogrammen und -projekten regierte als die Pharaonen vor ihr.

Assuan

Assuan im Süden Ägyptens, nahe der sudanesischen Grenze, bietet eine authentische nubische Atmosphäre. Es ist ein Beispiel für eine Stadt am Rande der Gesellschaft und völlig ruhig im Vergleich zu anderen geschäftigen Städten, die es geschafft hat, ihr Erbe zu bewahren. Gehen Sie bei Sonnenuntergang an Bord einer Feluke (traditionelles Holzsegelboot), führen Sie herzliche Gespräche mit den Einheimischen und besuchen Sie den Assuan-Staudamm, die Lösung für die jährlichen Nilfluten.

Abu-Simbel-Tempel
Der Tempel von Abu Simbel erreicht eine Höhe von 20 m und wurde für Ramses II. erbaut (muslimische Historiker glauben, dass es der Pharao war, der zur Zeit des Propheten Moses regierte). Der Tempel demonstriert nicht nur das Ego des „Königs der Könige“, sondern auch die modernen Techniken der alten Ägypter. Die vier kolossalen Wächterstatuen des Tempels mit ihren strengen Blicken sind ein markantes Bild.

Nubisches Museum
Besuchen Sie das Nubische Museum, um in die Komplexität und Vielfalt Ägyptens einzutauchen. Nubier sind Nachkommen einer Zivilisation, die so alt ist wie das alte Ägypten, und einheimische Nubier haben ihre alte Kultur durch ihr Handwerk, ihre Küche und ihre Bräuche bewahrt. Das Museum ist eine außergewöhnliche Erfahrung, um die afrikanische Zivilisation Ägyptens und ihre Beziehung zum Sudan und Ostafrika zu verstehen.

Sharm el Sheikh

Sharm el-Sheikh, erbaut zwischen den Bergen des Sinai und dem Roten Meer im Golf von Aqaba, ist ein Paradies für Badeorte, idyllische Entspannung und heißt Touristen willkommen, die nach entspannten Kurzurlauben suchen. Es ist das ideale Ziel für Liebhaber von Sonne, Strand und Ruhe. Ihr klares Wasser bleibt das ganze Jahr über warm mit Temperaturen von 25 Grad im Winter.

Schauen Sie sich auf Halalbooking.com unsere exzellente Auswahl an Resorthotels und extravaganten Hotels für Ihren Aufenthalt in Sharm el-Sheikh an.

Dahab

Für diejenigen, die die Ruhe einer traditionellen Stadt bevorzugen, hat sich Dahab der Entwicklung großer Städte wirklich widersetzt. Dieses Fischerdorf ist ein verstecktes Juwel am Ufer des Roten Meeres, nördlich von Sharm el-Sheikh. Versuchen Sie, im Blue Hole zu schnorcheln, einer 120 m tiefen Unterwasserausgrabung am Uferrand. Die Strände Laguna, The Canyon, Abu Galum und Blaue Lagune sind alle friedlich, angenehm und im Laufe der Zeit unverändert. In Dahab können Sie internationale vegane Speisen probieren, Ausländer finden, die alles aufgegeben haben, um in Dahab zu leben und Tee mit den Beduinen des Sinai-Gebirges trinken.

Berg Sinai
Ihre Besteigung des Bergs Sinai, von dem angenommen wird, dass er der Berg Moses ist, kann von Sharm el-Sheikh oder Dahab aus arrangiert werden. Dieser intensive Wallfahrts- und Ausflugsort ist 2.285 m hoch und die meisten geführten Gruppen starten nachts, um von den Bergen aus die aufgehende Sonne zu sehen. Das Katharinenkloster ist eine Station während dieses schwierigen, aber außergewöhnlichen Aufstiegs.

Ägyptische Küche

Die ägyptische Küche hat wie ihre Kultur für jeden etwas zu bieten.

Für Fleischliebhaber:

Fattah: Reis und Fleisch mit frittiertem Brot.
Hamam Mahshi: Taubengericht mit Reis, Molokhia (einem grünen Gemüse) und Aromen.
Hawashi: Teig (oder Pita), gefüllt mit einer Mischung aus würzigem Hackfleisch.
Macaroni Bechamel: Penne-Nudeln mit Hackfleisch und Bechamelsauce.

Für Vegetarier:

Taameya: Ägyptische Version von Falafel.
Torshi: mariniertes Gemüse.
Feteer: angepasste süße oder herzhafte Torte.
Ful Medames: landestypische Bohnen.
Koshari: Gericht aus Reis, Nudeln, Linsen, Tomatensauce, Zwiebeln und Kichererbsen.
Mahshi: Auberginen, Zucchini, Tomaten, Weinblätter oder Kohl gefüllt mit würzigem Reis.

Feinschmecker freuen sich über Desserts wie Basboussa, ein in Sirup getränkter Grießkuchen, Baklava aus der Region, Ghorayeb, Butterkekse, Milchreis mit Nüssen, Umm Ali, ein Pudding mit Milch, Kokosnuss, Gebäck und Weintrauben.

Gratis-Registrierung

Gratis registrieren, um sofort Zugang zu Rabatten zu erhalten

Durch diese Anmeldung erkenne ich die Nutzerbedingungen und die Datenschutz- und Cookie-Erklärung von HalalBooking an.