MARRAKESCH HALAL-FREUNDLICHER URLAUB

MARRAKESCH : DIE BESTEN UNTERKÜNFTE

Halal-freundliche Städtereisen in Marrakesch

 

Fünf Gründe, warum Marrakesch perfekt für eine halal-freundliche Städtereise ist

  1. Bezaubernde Medina
  2. Große Auswahl an halal-freundlichen Unterkünften
  3. Köstliche Halal-Speisen
  4. Einkaufen in den Souks
  5. Entspannte Hammam- und Spa Bereiche

Die bezaubernde Medina von Marrakesch
 
Die Medina ist eine stimmungsvolle, ummauerte, mittelalterliche Stadt im Herzen von Marrakesch. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist der Jemaa el-Fnaa Platz, der nach Sonnenuntergang mit Straßenkünstlern, Ständen mit köstlichem Straßenessen und natürlich den berühmten Schlangenbeschwörern zum Leben erwacht.

Jemaa el-Fnaa ist ein Labyrinth aus engen Gassen und ein faszinierender Ort zu erkunden. Sie können dort durch die Stände im Souk stöbern oder sich ein Restaurant mit Blick auf den Jemaa el-Fnaa Platz aussuchen. Die traditionellen Restaurants in der Medina sind alkoholfrei und es werden nur Halal-Speisen serviert.

HalalBooking bietet eine Auswahl an Hotels im Riad-Stil, die eine ausgezeichnete Wahl für muslimische Familien sind. Einige von diesen authentischen, familiengeführten Häusern verfügen über eigene kleine Pools. Die überwiegende Mehrheit dieser Hotels bieten keine alkoholischen Getränke an und manche können, um absolute Privatsphäre zu gewährleisten, ganz für Ihre Familiengruppe gemietet werden.

Große Auswahl an halal-freundlichen Unterkünften in Marrakesch

  • Halal Hotels in Marrakesch

HalalBooking bietet halal-freundliche Resorts sowie Le Vizir Center Park & Resort, das über einen Außenpool nur für Frauen verfügt, oder Mogador Palace Agdal an. Beide Resorts verfügen über spezielle Wellness-Einrichtungen, die jeweils ausschließlich nur Männern und nur Frauen vorbehalten sind.

  • Halal-freundliche Riads in Marrakesch

Eine weitere großartige Option für eine Städtereise nach Marrakesch (https://de.halalbooking.com/places?&groups%5B%5D=2&holiday-type=hotel&locations%5B%5D=139) ist der Aufenthalt in einem Riad. Diese sind traditionelle Herrenhäuser, die sich meistens in der historischen Medina von Marrakesch befinden und in kleine Boutique-Hotels umgewandelt wurden.

Das arabische Wort Riad bedeutet „Garten” und bezeichnet in Marokko ein traditionelles Wohnhaus mit begrüntem Innenhof, indem es manchmal einen Pool gibt. Sie sind in der Regel in Familienbesitz und die große Mehrheit serviert keine alkoholischen Getränke. Es ist möglich, ein ganzes Riad für Ihre eigene Familiengruppe zu buchen, um absolute Privatsphäre zu gewährleisten.

  • Halal-freundliche Villen in Marrakesch

Diejenigen, die die Freiheit der Selbstversorgung und einen privaten Bereich für ihre eigene Familiengruppe wünschen, haben die Möglichkeit HalalBooking-Villen zu buchen. Die Villen reichen von Luxusunterkünften, wie der hoch bewerteten Villa Koutoubia, bis hin zu denjenigen für bescheidenere Budgets. Es ist leicht, in Marrakesch Halal-Lebensmittel zu kaufen, und einige der lokalen Supermarktketten wie Marjane und Acima verkaufen keinen Alkohol.

Genießen Sie köstliche Halal-Speisen in Marrakesch

 
Muslimische Besucher in Marrakesch werden beruhigt feststellen, dass alle Speisen halal sind. Alkoholfreie Halal-Restaurants sind leicht zu finden, insbesondere wenn Sie sich in Restaurants in der Medina aufhalten und Restaurants vermeiden, die sich auf Touristen einstellen.

Zwei der halal-freundlichen Restaurants in der Medina von Marrakesch, die alkoholfrei sind und einen guten Ruf haben, sind Nomad und Naranj, die eine hervorragende Auswahl an lokalen Gerichten anbieten.

Verpassen Sie nicht diese köstlichen Halal-Gerichte in Marrakesch:

  • Tajines - aus Huhn, Lamm oder Fisch - diese leckeren Eintöpfe gehören zur Grundnahrung in der marokkanischen Küche.
  • Couscous - diese zarten Weizenteigwaren passen hervorragend zu Tagine.
  • Chebakia - diese süße Leckerei ist mit Sesam aromatisiert und mit Sirup überzogen.
  • Schneckensuppe - dies mag ein erworbener Geschmack sein, aber diese würzige Brühe ist auf den Straßen von Marrakesch sehr beliebt.
  • B'stilla - Blätterteiggebäck mit Puderzucker und gefüllt mit Taube oder Hühnchen.

Was gibt es in Marrakesch zu trinken?

  • Pfefferminztee - frischer Pfefferminztee ist sehr erfrischend und wird oft zu den Mahlzeiten getrunken.
  • Frisch gepresster Orangensaft - Marokko ist berühmt für seine Orangen und daher ist es nicht verwunderlich, dass es überall in Marrakesch Stände gibt, an denen frisch gepresster Orangensaft verkauft wird, auch auf dem beliebten Platz Jemaa el-Fnaa.

Einkaufen in den Souks von Marrakesch
Einkaufen ist immer ein wichtiger Teil eines Urlaubs, egal ob es Souvenirs zum Mitnehmen oder Geschenke für die Familie sind.

Marrakesch ist für seinen geschäftigen Souk bekannt. Hunderte von Ständen bieten verschiedene Waren an. Bereiten Sie sich aufs Verhandeln vor und genießen Sie die Erfahrung. Sie werden sogar, wenn Sie Glück haben, zu einem Glas Pfefferminztee eingeladen.

Was Sie in den Souks in Marrakesch kaufen können:

  • Lederpantoffeln - bekannt als "Babouche" oder "Belgha" - diese farbenfrohen, traditionellen Berber-Hausschuhe sind aus sehr weichem Leder gefertigt und eignen sich hervorragend für das Tragen im Haus.

  • Tücher - hier finden Sie wunderschöne Schals und Pashminas aus Seide oder Kaschmir. Vergessen Sie nicht, um den besten Preis zu feilschen.

  • Djellabas - diese schönen, traditionellen, marokkanischen Kleider für Männer und Frauen werden in vielen verschiedenen Materialien, Farben und Mustern angeboten.

  • Keramik - Traditionelle Keramik und Töpferei ist mit bunten schönen Mustern bemalt und eignet sich perfekt zur Dekoration Ihres Hauses.

  • Laternen - aufwendig gefertigte marokkanische Laternen, die mit buntem Glas dekoriert sind, erlauben Ihnen ein Stück Marrakesch in Ihr Haus oder Ihren Garten mitzubringen.

Entspannung im Hammam

 
Das traditionelle marokkanische Hammam bietet eine großartige Gelegenheit, um sich während Ihres Aufenthalts in Marrakesch zu entspannen.

Das Erlebnis umfasst in der Regel verschiedene Phasen - als erstes erfolgt ein Dampfbad zum Öffnen der Poren, anschließend wird der Körper mit der traditionellen schwarzen Seife aus Olivenöl eingeseift, was häufig mit einer Massage kombiniert wird. Als nächstes folgt das Schrubben mit dem Kessa-Fäustling, um abgestorbene Haut zu entfernen, und schließlich wird der Körper mit Wasser abgespült.

Für ein authentisches Hammam-Erlebnis besuchen Sie das Dar el-Bacha in der Medina von Marrakesch. Es ist für Männer und Frauen zu verschiedenen Betriebszeiten - Männer am Morgen und Frauen am Nachmittag und frühen Abend - verfügbar.

Am anderen Ende der Skala befindet sich der Royal Mansour, ein prächtiger Kurort, der bei den Reichen und Berühmten beliebt ist und sich über drei Etagen erstreckt. Es gibt separate Hamam-Bereiche für Männer und Frauen, und Sie können auch, für eine vollständige Privatsphäre, eine private Hamam-Suite mieten und aus einer Reihe von Anwendungen wählen.

Die faszinierende Geschichte von Marrakesch

 
Marrakesch ist neben Meknes, Fez und Rabat eine der vier Königsstädte Marokkos. Tatsächlich stammt das Land Marokko von der Stadt Marrakesch. Marrakesch, im Jahre 1070 von den Almoraviden gegründet, obwohl Berber schon seit der Jungsteinzeit hier leben, wurde die almoravidische Hauptstadt und diente ab 1147 als kaiserliche Hauptstadt des Almohaden-Kalifats. In dieser Zeit wurden einige der beeindruckendsten Gebäude in ihrem einzigartigen architektonischen Stil mit Kuppeln und Bögen errichtet. Als die Hauptstadt 1269 nach Fes verlegt wurde, blieb Marrakesch die Hauptstadt des Südens von Marokko. Im 16. Jahrhundert erlebte Marrakesch unter den saadischen Sultanen, die Paläste wie den El Badi-Palast errichteten, eine Phase des Aufschwungs.

Bis 1867 konnten Europäer nur mit Erlaubnis des Sultans in die Stadt Marrakesch einreisen. 1912 wurde Marrakesch im Zuge der Kolonialisierung Marokkos von den Franzosen erobert, und blieb französisch, bis Marokko 1956 seine Unabhängigkeit erlangte. Guéliz ist das Gebiet in Marrakesch, in dem der französische Einfluss in seinen breiten Boulevards am deutlichsten sichtbar ist. Der koloniale Einfluss lässt sich natürlich auch daran erkennen, dass die französische Sprache in ganz Marokko verbreitet ist.

Marrakesch ist eine faszinierende Schatztruhe mit antiken Monumenten, historischen Überresten und wunderschönen Gärten - der perfekte Ort für einen Kurzurlaub.

Sehenswürdigkeiten in Marrakesch

 
Dies sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die halal-bewusste Touristen in Marrakesch besuchen sollten:

  1. Jemaa el-Fnaa-Platz
  2. Jardin Majorelle
  3. Koutoubia-Moschee
  4. Saadier-Gräber
  5. Bahia-Palast

Jemaa el-Fnaa Platz

Dieser berühmte Platz von Marrakesch ist der Ort, an dem Sie einen Abendspaziergang unternehmen können. Die Straßenkünstler, Schlangenbeschwörer und die vielfältige Verkaufsstände, die alles verkaufen (von frisch gepresstem Orangensaft über Schneckensuppe bis hin zu Schafsköpfen), bieten ein stimmungsvolles Erlebnis.

Jardin Majorelle

Diese üppige Oase der Ruhe ist der perfekte Ort, um dem Trubel der Stadt zu entfliehen. Dieser Garten war das Lebenswerk des französischen Designers Jacques Majorelle, der es mit über 300 verschiedenen Pflanzenarten füllte. Es ist ein wunderschöner Ort, in dem Sie auf hübschen Wegen zwischen üppigem Grün spazieren können und dabei seltene Blumen und Bäume sowie ungewöhnliche Wasserspiele entdecken werden.

Koutoubia (Kutubiyya) Moschee

Das Minarett dieser beeindruckenden Moschee aus dem 12. Jahrhundert erhebt sich über den Dächern von Marrakesch. Es ist aus gigantischen Blöcken mit markanten roten Steinen gebaut und erreicht eine Höhe von 77 Metern.

Saadier-Gräber

Diese aufwendig dekorierten Gräber sind Teil des Gebäudes der Kasbah-Moschee. Sie sind das Mausoleum der Sultane der saadischen Dynastie aus dem 16. Jahrhundert und berühmt für ihre komplexen Marmor-, Zedernholz- und Stuckarbeiten.

Bahia Palace

Dieser prächtige Palast wurde im späten 19. Jahrhundert erbaut und liegt in einem zwei Hektar großen Garten. Sein Name bedeutet passend "Brillanz" und ist ein Meisterwerk der islamischen Architektur.

Kontaktieren Sie uns

Vielen Dank für Ihr Feedback! Wir werden Ihnen umgehend antworten.

×