Usbekistan Halal-freundlicher Urlaub

USBEKISTAN
Halal-freundlicher Urlaub

property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder

Usbekistan Halal-freundlicher Urlaub Allgemeine Informationen

Unterkünfte
298
Beliebte Unterkünfte
Mindestpreis pro Nacht
28 $
Durchschnittspreis pro Nacht
16.667 $

Halal-freundlicher Urlaub in Usbekistan

Usbekistan liegt im Herzen Zentralasiens und ist eine ehemalige Sowjetrepublik und ein doppelter Binnenstaat, der auch eine wichtige Durchgangsstraße entlang der Seidenstraße war. Jahrhunderte lang von Wellen von Händlern, Nomaden und Eroberern belagert, ist das verbleibende architektonische Erbe beeindruckend. Usbekistan bietet auch eine bemerkenswerte Vielfalt spektakulärer Landschaften, darunter Berge, trockene Wüste, offene Steppe, üppige Oasen und fruchtbare Flusstäler. Schließlich ist Usbekistan dafür bekannt, ein äußerst freundliches Land zu sein, in dem die Menschen Ihnen das Gefühl geben, wirklich willkommen zu sein.

Ist Usbekistan muslimfreundlich?

Mit einer muslimischen Bevölkerung von schätzungsweise 96% ist Usbekistan ein sehr muslimfreundliches Land, in dem Halal-Speisen weit verbreitet sind. Darüber hinaus gibt es im ganzen Land viele Moscheen, in denen Sie Ihre täglichen Gebete verrichten können.

Gibt es in Usbekistan Halal-Speisen?

Da Usbekistan ein mehrheitlich muslimisches Land ist, sind Halal-Speisen weit verbreitet. Die usbekische Küche zeichnet sich durch die reichhaltige Verwendung von Kräutern, Gemüse und Fleisch, insbesondere Lamm- und Rindfleisch, aus und gehört zu den köstlichsten der Welt.

Gibt es in Usbekistan halal-freundliche Hotels?

Viele Hotels in Usbekistan servieren ausschließlich Halal-Speisen und die meisten servieren manche Halal-Speisen. Es gibt einige Hotels mit alkoholfreien Restaurants vor Ort, die ausschließlich Halal-Speisen servieren.

Was sind die beliebtesten Sehenswürdigkeiten für Muslime in Usbekistan?

Samarkand – Samarkand gilt als Zentrum der Weltkulturen mit einer 3.500-jährigen Geschichte und steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Alexander der Große, die arabische Eroberung, Dschingis Khan und schließlich der große Eroberer Timur hatten großen Einfluss auf die lebendige Kultur der Stadt. Sie wird oft als „Perle der muslimischen Welt“ bezeichnet und beherbergt eine Fülle islamischer Architektur und Kunst, darunter die Bibi-Khanum-Moschee, die Gur-Emir-Mausoleen, den Registan-Platz und das Ulugbek-Observatorium.

Taschkent – Als Hauptstadt Usbekistans ist sie auch die größte Stadt Zentralasiens. Die Stadt verfügt über breite Alleen und grüne Gassen mit Architektur aus verschiedenen Epochen, darunter sowjetische Architektur, moderne Architektur sowie jahrhundertealte Minarette und Moscheen. Eine der Hauptattraktionen der Stadt ist der Komplex Khazrati Imam/Hast Imam. In seiner Bibliothek soll sich einer der weltweit ältesten Korane aus dem 8. Jahrhundert befinden.

Buchara – Buchara ist seit vielen Jahrhunderten ein wichtiges Zentrum islamischer Theologie und Wissenschaft und gilt als eines der besten Beispiele einer gut erhaltenen zentralasiatischen islamischen Stadt aus dem 10. bis 17. Jahrhundert. Die Stadt enthält fast 140 Baudenkmäler aus dem Mittelalter und ihr historisches Zentrum gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Chiwa – Chiwas Altstadt, Itchan Kala, war 1990 aufgrund ihrer Bedeutung für die Seidenstraße der erste Ort in Usbekistan, der zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Chiwa ist aufgrund seiner unglaublich gut erhaltenen historischen Architektur und Sehenswürdigkeiten als „Museum unter dem Himmel“ bekannt. Itchan Kala ist von dicken Lehmmauern umgeben und beherbergt über 50 historische Denkmäler.

Aydarkul-See und Nurata-Gebirge – Der während der Sowjetzeit angelegte Aydarkul-See ist ein riesiger halbkünstlicher See, der sich über etwa 250 Kilometer erstreckt und mitten in der Kysylkum-Wüste liegt. Der See ist die Heimat mehrerer Dutzend Fischarten und zahlreicher Vögel. Umgeben von alten Dörfern, Steppe, Wüste und Seen sind die Nurata-Berge ein großartiger Ort für Naturwanderungen und es gibt auch Jurten, in denen Sie übernachten können.

Gibt es in Usbekistan Moscheen?

Da die meisten Menschen in Usbekistan Muslime sind, gibt es zahlreiche Moscheen, die für tägliche Gebete geöffnet sind, allein in Taschkent über 150. Hier einige Beispiele:

Bibi-Khanum-Moschee – Diese ikonische Moschee in Samarkand ist möglicherweise die berühmteste in ganz Usbekistan und sicherlich eine der wichtigsten in der islamischen Welt. Berühmt für ihre türkisfarbenen Kuppeln und ihre schiere Größe, ist sie für tägliche Gebete und Jumu'ah Khutbas geöffnet.

Islam-Ota-Moschee – Die Islam-Ota-Moschee in Taschkent ist eine der ältesten in Usbekistan und ist nach dem ersten Präsidenten des Landes, Islam Karimov, benannt. Sie bietet Platz für 10.000 Gläubige und verfügt über eine Bibliothek voller Manuskripte.

Minor-Moschee – Die Minor-Moschee liegt auch in Taschkent direkt am Ufer des Anchor-Flusses und ist eine der neuesten Moscheen der Stadt. Sie bietet Platz für bis zu 2.500 Gläubige und es gibt eine goldene Qibla, die in Richtung Mekka zeigt.

Hasan-Murad-Kushbegi-Moschee – Diese Moschee aus dem frühen 19. Jahrhundert in Chiwa besteht aus zwei Teilen: einer Sommer-Moschee und einer Winter-Moschee.

Gratis-Registrierung

Gratis registrieren, um sofort Zugang zu Rabatten zu erhalten

Durch diese Anmeldung erkenne ich die Nutzerbedingungen und die Datenschutz- und Cookie-Erklärung von HalalBooking an.