Tunesien Halal-freundlicher Urlaub

TUNESIEN
Halal-freundlicher Urlaub

property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder
property placeholder

Tunesien Halal-freundlicher Urlaub Allgemeine Informationen

Unterkünfte
617
Beliebte Unterkünfte
Mindestpreis pro Nacht
22 $
Durchschnittspreis pro Nacht
116 $

HalalBooking Reiseführer für einen halal-freundlichen Urlaub in Tunesien

Tunesien ist ein sympathisches Land mit einer lebhaften Kultur und einem reichen Erbe, dessen Geschichte mit den Karthagern, Römern, dem Berberreich und dem Islam verwoben ist. Folglich zeichnen sich die spektakulären Überreste des tunesischen Erbes durch die unverwechselbare Architektur sowie durch ihre wenig bekannten kulinarischen Spezialitäten und ihre großartigen Ruinen aus, die denen von Rom Konkurrenz machen.

Wenn man über die Länder Nordafrikas spricht, wird Tunesien, das am nördlichsten Punkt des riesigen afrikanischen Kontinents liegt, im Vergleich zu seinem entfernten Cousin Marokko, oft übersehen. Tunesien ist ein überwiegend muslimisches Land und bietet Muslimen wunderbare Möglichkeiten, dort einen halal-freundlichen Urlaub zu verbringen.

HalalBooking bietet zahlreiche alkoholfreie, halal-freundliche Hotels und viele davon mit Pools und Spas nur für Frauen. Ein halal-freundlicher Urlaub in Tunesien kann Ihre Träume und die Ihrer Familie wahr werden lassen. Nutzen Sie die Gelegenheit, um die reichen, einladenden und bemerkenswerten Qualitäten Tunesiens zu erkunden.

Moscheen und Gebetseinrichtungen in Tunesien

Die meisten Moscheen in Tunesien bieten muslimischen Touristen Zugang zu ihren schönen Gebetsräumen. Um diese großartigen Gebetsorte als muslimischer Tourist in Tunesien in vollen Zügen genießen zu können, wird empfohlen, sowohl die kleinen versteckten als auch die unten aufgeführten spektakulären Moscheen zu besuchen.

Große Moschee von Kairouan (Uqba Mosque)
Die Große Moschee von Kairouan, die größte Moschee Nordafrikas, dominiert die Stadt. Ihre Architektur vorbildhaft für andere Moscheen in der Maghreb-Region und gilt als erste, die einen überragenden Bogen hat. Im Mittelalter beherbergte die Moschee die Universität von Kairouan, die ein herausragendes intellektuelles Zentrum war.

Große Moschee von Sousse
Die Große Moschee von Sousse ist eine sonderbare Moschee mit einem fehlenden Minarett und einer Architektur, die an eine militärische Festung erinnert. Sie können jedoch die Stimme des Muezzin bewundern, die im Innenhof mitschwingt. Die Moschee von Sousse ist vielleicht weniger aufwändig als die anderen großen Moscheen in Tunesien, aber sie bietet ein akustisches Erlebnis und einen atemberaubenden Blick auf den Hafen und das Meer.

Al-Zitouna Moschee von Tunis
Die Al-Zitouna Moschee ist der älteste Gebetsort in der Hauptstadt. Sie wird vom Labyrinth der Medina von Tunis eingerahmt. Dieses glänzende Marmor-Wunder steckt voller Geschichte, Bildung, Spiritualität und poetischer Kunst. Die Alumnis der Universität Zitouna haben die Welt verändert und ein wahres islamisches Erbe hinterlassen.

Historisches und islamisches Erbe Tunesiens

Der islamische Tourismus in Tunesien findet in den geschäftigen Straßen statt und beruht auf dem Geist Tunesiens. Das deutliche Erbe Tunesiens sind der Islam und die vormals herrschenden muslimischen Dynastien. In der Tat haben die Lehren des Islam, die die Toleranz gegenüber anderen Religionen und Traditionen befürworten, der von römischer, türkischer und berberischer Kultur beeinflussten Geschichte ermöglicht zu überleben, was durch die zahlreichen geschichtsträchtigen Orte bezeugt ist.

Sidi Bou Saïd
Sidi Bou Saïd ist ein Dorf von strahlender Schönheit in Blau und Weiß, eine atemberaubende Aussicht und ein künstlerisches Erbe, das Europa mit der arabischen Welt verbindet. Nehmen Sie Platz in einem Café oder Restaurant mit Blick auf das Mittelmeer und genießen Sie diese schöne, inspirierende Erfahrung.

Bardo Nationalmuseum
Das Bardo Nationalmuseum in Tunis, eines der wichtigsten Museen im Mittelmeerraum, erzählt die Geschichte der Zivilisationen von Hadrumète, Karthago, Dougga und Utica. Die Mosaikhöhle, Marmorstatuen, historische Hallen und üppige Kuppeln versetzen Sie in die Vergangenheit. Die Qualität und Seltenheit der im Museum ausgestellten Objekte beleuchtet die in Vergessenheit geratene Geschichte Tunesiens.

Amphitheater von El Djem
Im Vergleich zum Kolosseum in Rom ist das Amphitheater von El Djem mit einer Kapazität von 35.000 Zuschauern besser erhalten und vollständiger. Die architektonische Anordnung ist fließender und abwechslungsreicher, und man kann jede Ecke des Amphitheaters betreten.

Ribat von Monastir
Das Ribat von Monastir ist ein militärisches, auf Verteidigung ausgerichtetes Bauwerk und eine Gelegenheit, durch die Vergangenheit zu reisen. Das vollständig erhaltene Fort wurde zum Schutz der Handelswege Tunesiens errichtet. Dieser Ort wird oft von Hollywood für ihre historischen und dystopischen Filme genutzt. Die Lage an der Küste und die vollständig intakten Mauern werden Sie begeistern!

Sehenswürdigkeiten und Halal-Tourismus in Tunesien

Strände
Die 1.148 Kilometer lange Küste bietet eine Vielzahl an familienfreundlichen, Abenteuer versprechenden und halal-freundlichen Stränden. Verschleierte Frauen können ohne Sorgen schwimmen. Die beliebtesten Strände befinden sich in Hammamet, Djerba und Sousse. Wenn Sie jedoch nach einem abgeschiedeneren Ort suchen, sollten Sie die Strände in Nabeul, Gabès und Zarzis in Betracht ziehen.

Sahara - Grand Erg Oriental
Haben Sie sich jemals vorgestellt, unter den Sternen zu schlafen, umgeben von Sanddünen? Es gibt viele Anbieter, die Wanderungen im Grand Erg Oriental organisieren. Zur Auswahl stehen Berberdörfer, Wüstenzelte, Traumoasen, Canyons, Bäche und Wasserfälle.

Medinas
Sich in den Medinas zu verirren, ist die perfekte Gelegenheit, Einheimische zu treffen, das tägliche Leben und tunesische Symbole wie den lackierten Fisch an den Haustürfronten zu entdecken, die „viel Glück bringen“ sollen. Die Medinas sind “Kapseln”, die die Vergangenheit und die charakteristische Identität Tunesiens bewahrt haben.

Halal-Speisen und Restaurants in Tunesien

Halal-Restaurants in Tunesien gibt es in allen Ecken des Landes. Tunesiens kulinarische Identität unterscheidet sich nicht sehr von der Algeriens oder Marokkos. Es gibt jedoch besondere Überraschungen, die nur in Tunesien bekannt sind, da traditionelle tunesische Gerichte auf internationalen Speisekarten nicht zu finden sind. Hier sind einige Beispiele :

Kousksi (Couscous) - Die tunesische Version von Couscous, die mit einer roten Sauce serviert wird, unterscheidet sich von der traditionellen marokkanischen oder algerischen, die mit weißer Sauce serviert wird. Tunesien mit seiner 1.148 Kilometer langen Küste bietet uns seinen berühmten königlichen Couscous mit Fisch.
Tajine - Das tunesische Tajine wird Sie überraschen, da sie eher wie ein Gratin mit einer Mischung aus geschlagenen Eiern, Gewürzen und aromatisierenden Kräutern aussieht. Ein ähnliches Rezept findet sich bei der spanischen und italienischen Frittata.
Lablabi - Eine Suppe aus Kichererbsen, Knoblauch, Kreuzkümmel und Ei, serviert mit altem Brot
Makloub - Makloub ist ein Street Food oder Fast Food aus Tunesien und ähnelt einer gefalteten Pizza mit einer Auswahl an vielfältigen Füllungen.

Tunesier mögen es gerne scharf und Harissa kann jedes Gericht begleiten. Probieren Sie unbedingt Chakchouka, Bricks, würzige Merguez, Chorbas und tunesisches Gebäck mit türkischem und berberischem Einschlag.

Die Spezialitäten unterscheiden je nach Region:
Sfax ist bekannt für Fischsuppen, gesalzenen Fisch und Fast Food.
Auf der Insel Djerba ist die Küche von jüdischem Erbe und koscherer Küche geprägt.
Hammamet bietet Schneckenspezialitäten.
Das Atlasgebirge bietet Gerichte mit Wachteln, Tauben, Rebhühnern, Kaninchen und Hasen.

Shopping in Tunesien

Wenn Sie die Souks der Medina betreten, können Sie sich Ali Babas Schatzhöhle vorstellen. Das Einkaufen in Tunesien kann mit einer endlosen Auswahl an Djellabas, Silberschmuck, Parfums, Ölen, Keramik und Lederwaren im alten und modernen tunesischen Stil etwas anstrengend sein.

Töpferei
Die Stadt Nabeul ist bekannt für ihre Expertise in handwerklicher Töpferei. Es ist möglich, Stücke für alle Gelegenheiten zu finden.

Teppiche
Beginnen Sie nach einem Besuch der Großen Moschee von Kairouan Ihre Suche nach Teppichen auf den Märkten von Kairouan. Die Kunst der gewebten und geknoteten Teppiche wurde in der Stadt Kairouan nach dem Einmarsch der Türken im 16. Jahrhundert bewahrt. Mit dem versiegelten Zertifikat des Nationalen Amtes für tunesisches Handwerk lässt sich leicht zwischen falschen und echten Werken unterscheiden.

Hochwertige Waren
Wenn Sie hochwertige Waren suchen, finden Sie viele solcher in Tunesien. Die Märkte sind voller traditioneller, hochwertiger Kleidung (Kaftans, Jelabas), Silberschmuck, Bio-Ölen, Ledertaschen und Kupferornamente. Wenn Sie hochwertige Waren finden möchten, müssen Sie sich von Souvenirläden entfernen. In den großen Städten Tunis, Sfax und Sousse ist die beste Zeit zum Einkaufen in den Stunden von Asr, Maghrib und Isha.

Einkaufszentren
Moderne Einkaufszentren in Tunesien sind halal-freundliche Erlebnisse und für Muslime zugänglich. Verschleierte Frauen können moderne, Halal-Kleidung kaufen und die Cafés und Restaurants sind einladend und familienfreundlich. Besuchen Sie die Costa Mall in Hammamet, das Ali Baba Einkaufszentrum in Sousse und die Azur City in Tunis.

Gratis-Registrierung

Gratis registrieren, um sofort Zugang zu Rabatten zu erhalten

Durch diese Anmeldung erkenne ich die Nutzerbedingungen und die Datenschutz- und Cookie-Erklärung von HalalBooking an.